Bayern-Vorstand Kahn zeigt Verständnis und lobt Alaba