Es steht fest: Martin kehrt nach dem verpassten Aufstieg