“Klare Kante” zur AfD, aber für die “bürgerliche Mitte”?!