Weil er Männer liebte, wurde Gustav Fritz Herzberg