wenn man sich mit Guido Schäfer genauer beschäftigt,